DAS ERWACHEN

KULTURELLER KOMPETENZ

Fundiertes Designwissen, typografische Sicherheit, serielle Gestaltung und nicht zuletzt das erfolgreiche Präsentieren der eigenen Arbeit: Am Ende des ersten Jahres steht die Zwischenprüfung, in welcher die Studierenden beweisen müssen, was sie gelernt haben.
Dieses erste grosse Projekt glänzt durch seine Vielfalt in der Umsetzung und begründet nicht selten das Erwachen der eigenen gestalterischen Persönlichkeit.

Den Inhalt und die Entwicklung der Projekte betreut seit vielen Jahren erfolgreich Manfred Gerlach. Als leitender Dozent fügt er das erworbene Wissen und das Können aus dem gesamten Grundstudium in einem umfangreichen praktischen Projekt zusammen. Parallel zu seinem Kurs betreibt Manfred Gerlach ein Blog, blog-satz.blogspot.com.

 

“In der Designausbildung hat das eigeninitiierte Selbststudium einen großen Stellenwert. Gegenwärtig ist die Berücksichtigung von Fragen zu Nachhaltigkeit und Klimaschutz unerlässlich. Die regelmäßige Blogvisite ersetzt keinen Gang in die DFI-Bibliothek oder die Hamburger Bücherhallen. Wer keine Bücher liest verliert an kultureller Kompetenz.“

36_zwischenpruefung_0236_zwischenpruefung_13 36_zwischenpruefung_04 36_zwischenpruefung_05 36_zwischenpruefung_09
36_zwischenpruefung_01 36_zwischenpruefung_03 36_zwischenpruefung_06 36_zwischenpruefung_07 36_zwischenpruefung_08 36_zwischenpruefung_10   36_zwischenpruefung_12