DIREKT KONTAKT
INSIDE DFI #9

INSIDE DFI #9

INSIDE DFI // ONCE ASKED QUESTIONS // Julia Reschke // 2. Semester 

Julia Reschke, hat schon viel gesehen, was Kommunikationsdesign angeht und sich doch entschieden noch mal ganz neu anzufangen! Respekt! Sie hat uns überzeug und ist jetzt im 2. Semester. Wir finden sie hat sich richtig entschieden.

Typotierchen by Julia

Julia, du hast eine berufliche Vergangenheit. Welche?

Richtig, ich habe meine Heimat mit 17 verlassen und in Hamburg eine kaufmännische Ausbildung in einer Werbeagentur in Ottensen begonnen. Hier habe ich also den ersten Einblick in die Werbewelt bekommen. Nach dem Abschluss war ich als AuPair in Frankreich und habe ein paar Jahre in Brüssel gearbeitet, bis ich 2013 wieder nach Hamburg zurück gekommen bin. Hier habe ich dann bei PHILIPS im Trade Marketing gearbeitet und gemeinsam mit Agenturen die Werbemittel für Zahnbürsten und Babyphones entworfen.

Du warst in deinem alten Job schon ziemlich weit gekommen. Was hat dich dazu bewegt noch einmal zu studieren?

Der Ausblick auf meine berufliche Zukunft sah seinerzeit nicht besonders vielversprechend aus, daher war es die einzige logische Option mich fachlich weiterzuentwickeln, wenn ich nach größeren Herausforderungen strebe. Ich hatte immer ein gutes Auge für gut gestaltete Werbemittel. Wenn ich jetzt noch die Skills hätte, sie selbst zu kreieren, wäre das optimal. Also habe ich mit meiner Studienrecherche begonnen…

Typo-Saurier by Julia

Warum hast Du Dich für die DFI entschieden?

Zum Teil kenne ich einige Absolventen der DFI und weiß, wie happy sie mit ihrem Studium waren. Die Arbeitsproben ehemaliger Studenten, die auf der Website ausgestellt wurden haben mir dann den letzten Anreiz gegeben. Außerdem ist die Lage unschlagbar – UND DIESER AUSBLICK 

Ist das Leben an der DFI wie du es dir vorgestellt hast?

Ich halte meine Erwartungen für gewöhnlich sehr klein und lasse die Dinge auf mich zukommen. Ich wurde in jeder Hinsicht sehr überrascht und fühle mich hier mega wohl. 

Im Sneaklab warst Du beim Goldenen Hirschen, eine unserer Kooperations-Agenturen. Könntest du dir eine große Agentur auch für deine berufliche Zukunft vorstellen?

Absolut. Die Arbeitsatmosphäre bei den Hirschen ist unschlagbar. Ich sehe mich aber auch in großen Handelsunternehmen oder Verlagen. Aber wenn ich ganz ehrlich bin, würde ich mich super gern auch einmal in einer ganz anderen Richtung ausprobieren.

Und wo das her kommt gibts noch viel mehr:

https://www.design-factory.de/news

Interview by Petra Horlitz // Titelfoto by Tim Schulz